Sony

Die Vampirschwestern 3 - Reise nach Transsilvanien

Kinostart: 08.12.16

Produzenten:

Uli Putz,

Jakob Claussen

 

Regie:

Tim Trachte,

Sigrun De Pascalis

Darsteller:

Marta Martin,

Laura Roge,

Christiane Paul,

Stipe Erceg,

Michael Kessler,

Diana Amft,

Richy Müller,

Tim Oliver Schultz,

Jana Pallaske,

Alexander Schubert

Die beliebten Vampirschwestern sind wieder da! Inzwischen hat Familie Tepes Zuwachs bekommen, Daka (LAURA ROGE) und Silvania (MARTA MARTIN) sind stolze Schwestern ihres kleinen Bruders Franz, eines süßen Halbvampir-Babys. Doch während der Vorbereitungen zu seinem ersten Geburtstag, erfährt die Familie, dass Franz in höchster Gefahr schwebt: Die böse Vampirkönigin Antanasia (JANA PALLASKE) wünscht sich einen Halbvampir-Jungen als Thronfolger auf ihrem Schloss und hat daher ein Auge auf Franz geworfen. Als Silvania ihre Eltern Mihai (STIPE ERCEG) und Elvira (CHRISTIANE PAUL) versehentlich hypnotisiert und dadurch vorläufig außer Gefecht setzt, gelingt es Antanasia, den kleinen Franz zu entführen. Daka folgt ihr sofort nach Transsilvanien, um ihren Bruder zu befreien. Mit Hilfe von Murdo (TIM OLIVER SCHULTZ) kann sie sich Zugang in das Schloss verschaffen. Dort lässt sie sich jedoch in Antanasias Bann ziehen, da diese ihr auf verführerische Weise vorlebt, wovon Daka immer geträumt hat: das freie Vampirdasein! Inzwischen sind auch Silvania und Dirk van Kombast (MICHAEL KESSLER) zum Schloss unterwegs. Gemeinsam mit Murdo müssen sie Franz und Daka aus den Händen Antanasias befreien, bevor Franz zum Thronfolger gekrönt wird.

Die „freundliche Vampirfamilie in Ihrer Nachbarschaft" wird erneut gespielt von Marta Martin und Laura Roge als Vampirschwestern Silvania und Dakaria Tepes, sowie von Christiane Paul („Die Welle") und Stipe Erceg („Der Baader Meinhof Komplex") in der Rolle ihrer Eltern. Michael Kessler („Vorstadtkrokodile 3", „Switch Reloaded") ist wieder als Vampirjäger Dirk van Kombast zu sehen, Diana Amft („Doctor’s Diary – Männer sind die beste Medizin“) als seine vampirische Freundin Ursula, Richy Müller („Schlussmacher“) als Ali bin Schick und Tim Oliver Schultz („Die Welle“, „Systemfehler – Wenn Inge tanzt“) als Mädchenschwarm Murdo. Neu dabei sind Jana Pallaske („Fack ju Göhte“) als Vampirkönigin Antanasia sowie Alexander Schubert („Abschussfahrt“, „ZDF heute-show“) als ihr Gehilfe Urio.

Regie führte diesmal Tim Trachte („Abschussfahrt“) nach einem Drehbuch von Ursula Gruber („Die Vampirschwestern 1 und 2“, „Sommer in Orange") und Sigrun De Pascalis. Als Produzenten fungieren Uli Putz und Jakob Claussen in Koproduktion mit der Deutschen Columbia Pictures Filmproduktion. Der Film wurde gefördert vom FilmFernsehFonds Bayern (FFF Bayern), der Film und Medien Stiftung NRW, der Filmförderungsanstalt (FFA) und dem Deutschen FilmFörderFonds (DFFF).

Passengers (3D)

Ab 05.01.17 im Kino

Produzenten:

Neal H. Moritz,

Stephen Hamel,

Michael Maher ,

Ori Marmur

 

Regie:

Morten Tyldum

Darsteller:

Chris Pratt,

Jennifer Lawrence,

Michael Sheen,

Laurence Fishburne

Aurora (JENNIFER LAWRENCE) und Jim (CHRIS PRATT) sind zwei Passagiere an Bord eines Raumschiffs, das sie zu einem neuen Leben auf einem anderen Planeten bringen soll. Doch ihre Reise nimmt plötzlich eine lebensbedrohliche Wendung. Denn die Schlafkammern, in denen sie liegen, wecken sie auf unerklärliche Weise viel zu früh auf – 90 Jahre ehe sie ihr Ziel erreicht haben werden. Während Jim und Aurora versuchen, hinter das Geheimnis dieser Fehlfunktion zu kommen, fühlen sie sich mehr und mehr zueinander hingezogen. Doch dann werden sie von dem unmittelbar bevorstehenden Zusammenbruch des Raumschiffs bedroht und entdecken den wahren Grund, warum sie aufgewacht sind.

Mit Chris Pratt ("Jurassic World", "Die glorreichen Sieben") und Jennifer Lawrence ("Die Tribute von Panem", "X-Men: Apocalypse") spielen zwei der größten Stars, die Hollywood derzeit zu bieten hat, die Hauptrollen in diesem hochspannenden Action-Abenteuer. Michael Sheen ("Frost/Nixon") und Laurence Fishburne ("Matrix") sind in weiteren Rollen zu sehen. Regie führte Morten Tyldum ("The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben"). Als Produzenten fungieren Neal H. Moritz, Stephen Hamel, Michael Maher und Ori Marmur.

DIE HOLLARS - EINE WAHNSINNSFAMILIE
(The Hollars)

Ab 12.01.17 im Kino

Produzenten:

John Krasinski,

Tom Rice,

Allyson Seeger,

Ben Nearn

 

Regie:

John Krasinski

Darsteller:

Sharlto Copley,

Charlie Day,

Josh Groban,

Richard Jenkins,

Anna Kendrick,

John Krasinski,

Margo Martindale,

Randall Park,

Mary Elizabeth

John Hollar (John Krasinski) lebt in New York City, wo er sich mehr oder weniger erfolgreich als Künstler durchschlägt. Als er von der Krankheit seiner Mutter (Margo Martindale) erfährt, reist er in seine alte Heimat und muss sich dort den Herausforderungen einer typischen Kleinstadt im Herzen der USA stellen. Zurück im Haus, in dem er einst aufwuchs, wird John postwendend mit den Problemen seiner zerrütteten Familie, einem alten Highschool-Rivalen und einer übereifrigen Ex (Mary Elizabeth Winstead) konfrontiert, während seine Freundin (Anna Kendrick) in New York kurz vor der Geburt des gemeinsamen Kindes steht. Nach einem Drehbuch von Jim Strouse inszenierte John Krasinski mit seinem zweiten Spielfilm eine gleichermaßen urkomische wie herzzerreißende Geschichte, die den Blick in berührender Weise auf familiäre und freundschaftliche Bindungen richtet.

Neben seiner Rolle als Regisseur und Hauptdarsteller fungierte John Krasinski auch als Produzent an der Seite von Tom Rice, Allyson Seeger und Ben Nearn. Als Executive Producers zeichneten Michael London und Janice Williams sowie Mike Sablone und Drehbuchautor Jim Strouse verantwortlich. Zum DarstellerEnsemble gehören weiterhin Sharlto Copley (Ron Hollar), Richard Jenkins (Don Hollar), Charlie Day (Jason), Josh Groban (Reverend Dan) und Randall Park (Dr. Fong).

WENDY - DER FILM

Ab 26.01.17 im Kino

Produzenten:

Jan Kromschröder

Eva Holtmann

 

Regie:

Dagmar Seume

Darsteller:

Jule Hermann

Jasmin Gerat

Benjamin Sadler

Maren Kroymann

Nadeshda Brennicke

Waldemar Kobus

Die 12-jährige Wendy (Jule Hermann) ist wenig begeistert, als ihre Eltern Gunnar (Benjamin Sadler) und Heike (Jasmin Gerat) beschließen, die kompletten Sommerferien auf „Rosenborg“, dem heruntergekommenen Reiterhof ihrer Oma Herta (Maren Kroymann), zu verbringen. Herta führt den Hof seit dem Tod des Opas alleine und steht in direkter Konkurrenz zu „St. Georg“, dem großen, modernen Reitstall von Ulrike (Nadeshda Brennicke).

Nach einem schweren Reitunfall ist Wendy, früher eine begeisterte und erfolgreiche Reiterin, nicht mehr auf ein Pferd gestiegen. Doch kaum angekommen, läuft ihr das verwundete Pferd Dixie über den Weg, das Metzger Röttgers (Waldemar Kobus) ausgebüxt ist. Dixie scheint Wendys Nähe zu suchen und folgt ihr ab sofort auf Schritt und Tritt. Zwischen den beiden Einzelgängern entwickelt sich eine Freundschaft, die nicht nur Wendys Leben für immer verändern wird, sondern auch Rosenborg vor dem Verkauf retten könnte. Doch wie lange kann Wendy Dixie vor den Erwachsenen verstecken?

Die irre Heldentour des Billy Lynn (3D)
(Billy Lynn's Halftime Walk (3D))

Ab 02.02.17 im Kino

Produzenten:

Marc Platt,

Ang Lee,

Rhodri Thomas,

Stephen Cornwell

 

Regie:

Ang Lee

Darsteller:

Joe Alwyn,

Kristen Stewart,

Vin Diesel,

Chris Tucker,

Garrett Hedlund,

Steve Martin

Nach einem schrecklichen Gefecht im Irakkrieg werden der 19-jährige Soldat Billy Lynn (JOE ALWYN) und seine Kameraden als Helden gefeiert und auf eine landesweite Siegestour durch die USA geschickt. Doch nach und nach geraten die wahren Geschehnisse am Golf ans Licht und die Enthüllung findet ihren Höhepunkt während der spektakulären Halbzeit-Show eines Football-Spiels an Thanksgiving. Die amerikanische Feier-Euphorie ist meilenweit von der Realität des Krieges entfernt…

Der dreifach Oscar®-prämierte Regie-Visionär Ang Lee („Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger“) schuf mit der Verfilmung des gefeierten Bestsellerromans von Ben Fountain erneut ein wegweisendes Kinoerlebnis. Mit seiner Darstellung des Krieges eröffnet Ang Lee völlig neue Perspektiven und nutzt dabei abermals den neuesten Stand der Filmtechnik.

T2: Trainspotting

Ab 16.02.17 im Kino

Produzenten:

Danny Boyle

 

Regie:

Danny Boyle

Darsteller:

Ewan McGregor,

Ewen Bremner,

Jonny Lee Miller,

Robert Carlyle

Zwei Jahrzehnte nachdem Ewan McGregor alias Mark Renton kopfvoraus in der wohl ekligsten Toilette der Welt gelandet ist, kommt 2017 endlich der langersehnte zweite Teil T2: TRAINSPOTTING in die Kinos.

Nicht nur übernahm Danny Boyle („Steve Jobs“; „Slumdog Millionaire“) abermals die Regie, zur Fortsetzung des wohl schrägsten Trips der Kinogeschichte hat sich mit Ewan McGregor („Verräter wie wir“; „Star Wars – Das Erwachen der Macht“), Ewen Bremner („Ich sehe den Mann Deiner Träume“; „Sterben für Anfänger“), Jonny Lee Miller („Elementary“; „Dark Shadows“) und last but not least Robert Carlyle („Once Upon a Time“; „28 Weeks Later“) auch der Original-Cast wieder zusammengefunden. Renton, Spud, Sick Boy und Begbie sind zwar älter, aber sicherlich nicht reifer geworden und lassen keine Gelegenheit aus, sich in Schwierigkeiten zu bringen.

Die Schlümpfe - Das verlorene Dorf
(The Smurfs: The Lost Village (3D))

Ab 06.04.17 im Kino

Produzenten:

Jordan Kerner, Mary Ellen Bauder, Raja Gosnell, Ben Waisbren

 

Regie:

Kelly Asbury

In diesem komplett animierten, völlig neuen Schlumpf-Abenteuer begibt sich Schlumpfine mit einer geheimnisvollen Karte und ihren Freunden Schlaubi, Hefti und Clumsy auf eine aufregende Reise in den „Verbotenen Wald“, der voller magischer Kreaturen ist. In einem Wettlauf gegen die Zeit müssen sie das „Verlorene Dorf“ ausfindig machen, ehe der böse Zauberer Gargamel es entdeckt. Die Reise der Schlümpfe wird zur reinsten Achterbahnfahrt voller Action und Gefahren – und an ihrem Ende steht nichts Geringeres als die Enthüllung des größten Geheimnisses in der Schlumpf-Geschichte!

In DIE SCHLÜMPFE – DAS VERLORENE DORF nehmen die berühmten und allseits beliebten Schlümpfe ihre vielen großen und kleinen Fans mit in eine ganz neue Welt voller Spaß, Abenteuer und neuen Freunden. Kelly Asbury (“Shrek 2 – Der tollkühne Held kehrt zurück”) führte Regie und liefert perfekte Unterhaltung für die ganze Familie in 2D und 3D. Als Produzent fungiert Jordan Kerner (“Schweinchen Wilbur und seine Freunde“, “Die Schlümpfe”), Ko-Produzentin ist Mary Ellen Bauder („Hotel Transsilvanien“), Executive Producer sind Raja Gosnell und Ben Waisbren.